Andere Formate

Die Informationen dieser Seite stehen auch in folgenden Formaten zur Verfügung.

JSON RDF

via the DKAN API

Stolpersteine Koeln

Über das Kölner Stadtgebiet verteilt sind kleine Gedenktafeln, sogenannte Stolpersteine, in den Boden eingelassen. Diese kleinen Erinnerungsmale werden genau an den Orten verlegt, an denen Menschen vor ihrer Flucht oder Verhaftung durch den Terror des Nationalsozialismus gelebt haben. Sie erinnern uns an deportierte und ermordete Kölner Jüdinnen und Juden, an Sinti und Roma, politisch Verfolgte, Homosexuelle, Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter, Zeugen Jehovas und Opfer der "Euthanasie".

Seit 1990 entwickelte Gunter Demnig das Projekt und inzwischen sind rund 2.300 Stolpersteine im ganzen Kölner Stadtgebiet verlegt worden. Über den Hashtag #GlanzstattHetze freuen wir uns auf Ihre Bilder und Stories von glänzenden Stolpersteinen. Mit dieser Aktion bringen wir Glanz statt Hetze in unsere Stadt.

"Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist"

Dateien und Quellen

These fields are compatible with DCAT, an RDF vocabulary designed to facilitate interoperability between data catalogs published on the Web.
FieldValue
Publisher
Änderungsdatum
2020-09-09
Veröffentlichungsdatum
2020-09-09
License
Bezeichner
1465e13d-f8f1-433f-81b0-5e9ddc6ec13c
Public Access Level
Public
Rating: 
Bisher keine Stimmen
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

You must have Javascript enabled to use this form.