Stand 31.05.2017

Am 1. Januar 1998 übernahm die neu gegründete KölnBäder GmbH den Betrieb der städtischen Bäder in Köln. Heute hält das Unternehmen mit insgesamt 13 attraktiven Schwimmbädern, sieben abwechslungsreichen Saunalandschaften, zwei modernen Fitnessbereichen sowie einer europaweit einmaligen Eisarena mit spektakulärer Eishochbahn ein breites Freizeitangebot für die Bürgerinnen und Bürger bereit - von Müngersdorf bis Vingst und von Chorweiler bis Zündorf. Anteilseigner sind zu 74 Prozent die Stadtwerke Köln GmbH und zu 26 Prozent die Stadt Köln. Das Unternehmen zählt rund 260 Beschäftigte. Ziel der KölnBäder GmbH ist es, die Rahmenbedingungen für die Entwicklung der Hallen-, Kombi- und Freibäder hin zu modernen Sport- und Freizeiteinrichtungen weiter auszubauen. Vertraglich hat sich die KölnBäder GmbH dazu verpflichtet, allen Kölner Bürgern ein bezahlbares Schwimmangebot zu garantieren und Schul- und Vereinsport zu fördern.

Aktuelle Informationen unter: https://www.koelnbaeder.de/home.html

Hinweis

Das Kartäuserwallbad ist nicht öffentlich: Das Bad wird ausschließlich für Schul- und Vereinsschwimmen genutzt.

 

Dateien und Quellen

Dataset Info

These fields are compatible with DCAT, an RDF vocabulary designed to facilitate interoperability between data catalogs published on the Web.
FieldValue
Publisher
Änderungsdatum
2017-06-29
Veröffentlichungsdatum
2017-05-31
Frequency
Irregularly
Bezeichner
5cd8d774-4a2f-4391-8776-4016e805d297
License
Creative Commons Namensnennung 3.0 DE
Rating: 
5
Average: 5 (1 vote)
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Multiple comments can be added per dataset, but only the most recent vote will be added to the dataset score.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Aktualisieren Type the characters you see in this picture. Geben Sie die Zeichen ein, die sie in der Abbildung erkennen können. Sollten Sie die Zeichenkette nicht lesen können, laden Sie die Seite einfach neu.  Switch to audio verification.